Leistungsmessgerät

Netzüberwachung und praxisnahe Meßtechnik

Leistungsmessgerät D200

mit dem Multifunktionalen Leistungsmessgerät D200

Verwendung:

Das Leistungsmessgerät D200 ist für den Schalttafeleinbau geeignet und misst alle wichtigen Größen im Drehstrom- und Einphasennetz. 
Es zeigt die Messgrößen durch eine kontrastreiche 14 mm hohe LED-Anzeige an. Durch die freie Programmierung der Verhältnisse für Strom- und Spannungswandler ist das Gerät zusätzlich für die Messung in Nieder- und Mittelspannungsnetzen geeignet. 
Es ersetzt eine Vielzahl von Analoganzeigern und liefert die Werte mit einer hohen Genauigkeit. 
Die Basisausführung ist ein Anzeiger mit 2 S0-Ausgängen, die als Impuls- oder Grenzwertausgänge programmiert werden können. Ein Erweiterungsmodul ergänzt die Funktionalität sowie Flexibilität und realisiert die Programmierung bzw. Kommunikation via RS232 / 485 (umschaltbar) Schnittstelle. Es ermöglicht einen Datenaustausch mit einem Leitsystem mittels MODBUS RTU und ist nachrüstbar, ohne Eingriff in die Basisausführung. Datenspeicher und Digitaleingang ermöglichen die Überwachung und Registrierung von Leistungsmittelwerten über mindestens 83 Tage bei 15-Minuten–Intervallen. Mit dieser Funktion ermitteln Sie Ihre Werte für die Lastprofile. Der Digitaleingang kann alternativ für die Hoch- und Niedertarifumschaltung verwendet werden

Vorteile :

• Hohe Funktionalität (63 Messwerte) in kleinen Abmessungen (96 x 96 x 46 mm) 
• Dadurch geringe Kosten bei Beschaffung, Planung und Montage 
• Sichere galvanische 3-Wege-Trennung zwischen allen Stromkreisen und zwischen den 3 Stromeingängen 
• Große, von Weitem ablesbare LED-Anzeige, speziell für schlecht beleuchtete Räume 
• Nachrüstbare Erweiterungsmodule ermöglichen Datenspeicherung und Kommunikation 
• Robuste Front (IP 66) für den rauhen Industrieeinsatz 
• Speicherung aller Zählerstände, der Min/Max-Werte, des Anzeigemodus und der programmierten Daten bei Hilfsenergieausfall

Merkmale :

• Messung von Strom, Wirk-, Blind-, und Scheinleistung, Wirk- und Blindenergie, Nullleiterstrom, Leistungsfaktor und Frequenz 
• 4 Zähler für Wirkenergie: Bezug / Abgabe bei Hoch- und Niedertarif 
• 4 Zähler für Blindenergie: induktiv / kapazitiv bei Hoch- und Niedertarif 
• Je 5 Wirk-, Blind- und Scheinleistungsmittelwerte mit programmierbarer Intervalldauer 
• Zwei S0-Ausgänge für Impuls- oder Grenzwertausgänge 
• Abmessungen: 96 x 96 x 46 mm 
• Wandlerverhältnisse programmierbar 
• Flexible Hilfsenergieversorgung durch AC/DC Weitbereichsnetzteile (85 – 253 V AC/DC) 
• Stromeingänge (1A und 5A) galvanisch getrennt 
• Nachrüstbares Erweiterungsmodul: RS 232 / 485 Interfaceanschluss (MODBUS RTU), Lastprofilspeicher, HAT/NT - Umschalt- bzw. 
Synchroneingang 
• Präzise Messwerte für U, I < 0,5 %, F < 0,1 % 
• Min/Max-Wert-Speicher 
• Spannungsmessung in Einphasennetzen, 3-Leiter- und 4-Leiternetzen im 4-Quadrantenbetrieb bis 500 V AC 
• Die Berechnung der Messgrößen erfolgt nach DIN 40110 Teil 1 und 2 jedoch im 4 Quadrantenbetrieb

Leistungsmessgerät D2000

mit dem Multifunktionalen Leistungsmessgerät D2000

• Nullleiterstrom-Berechnung-Überwachung und –Störmeldung über Relais.
• spezielles Messverfahren zur Blindleistungsberechnung wenn Strom und Spannung ungleiche
Vorzeichen haben, ohmsche Bereiche werden unterdrückt. Starke Netzverzerrungen können
dadurch schnell erkannt werden. Eine korrekte Berechnung und Darstellung der pendelnden
Blindenergie wurde mit integriert.
• PC-Software zur Konfiguration, Online-Visualisierung und Datenspeicherabholung.
• Treiber für S7 werden zur Verfügung gestellt.
Ab 2002 folgen Softwareerweiterungen:
• Erkennung und Meldung von Netz KU.
• OW-Berechnung bis zur 15ten Harmonischen(ungeraden), Spannungen in %, Ströme in A.
• Ankopplung an MOR 2000/RS-485 Bus des Energiemanagementsystems.

Einsatzgebiete:

Industrieanlagen, Schaltstationen, Verteilungen, Ersatz von Strom-, Spannungs-,
Leistungs-, Frequenz-, cos.phi.- Messgeräten, zur Erfassung und Darstellung der 15-Minuten-
Maximumleistung, Störmelderegistrierung.


Das Messgerät D2000 dient zur Analyse und Überwachung von Drehstromnetzen. Bis 5 A und 500 V
Netzspannung kann das Gerät noch direkt mit den internen Wandlern betrieben werden. Mit externen
Strom- und Spannungswandlern kann das Gerät auch Messungen in Mittelspannungsnetzen
vornehmen. Das D2000 erfasst Spannungen, Ströme, Frequenz und Phasenverschiebungen in 3/4-
Leiter-Netzen. Es berechnet daraus Wirk-, Blind- und Scheinleistung, Wirk- und Blindenergie, sowie
den Leistungsfaktor für die einzelnen Phasen und für das Gesamtnetz. Übersetzungsverhältnisse der
Wandler sind eingebbar, womit das D2000 alle Primärmessdaten direkt anzeigen kann. Von jeder
gemessenen oder berechneten Netzgröße werden Maxima gespeichert. Grenzwertüberschreitungen
können über Relaisausgänge weitere Aktionen auslösen. An die Digital- und Analogausgänge können
Energiezähler, Schreiber, Data-Logger und Regelkreise angeschlossen werden. Über die
Kommunikations-Schnittstellen kann das Gerät in ein Feldbussystem oder LON-Netzwerk
eingebunden oder vom PC/ Modem aus parametriert und fernüberwacht werden.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an!
Tel.: 09145 / 83 92 461

...oder senden Sie uns einfach eine E-Mail